Aus dem Leben einer Wirtin

Gutes aus der Wirts-Küche

Wirtinnen-Ansichten

Wirtin im Web

Wirtin auf Achse

Montag, 5. März 2012

Mein "Winter-Hobby"

Zum Feierabend muss ich mich mal wieder um meinen Blog kümmern. Entschuldigt, dass ihr schon länger nichts mehr von mir gelesen habt. Die Renovierung der "Himmelsstube" nimmt mich zur Zeit voll in Anspruch und zwischendurch muss ich mich ja noch um alle normal anfallenden Arbeiten kümmern: Büroarbeit, Wäsche waschen und vor allem Gäste bedienen. Die Wochenenden sind zur Zeit der reine Wahnsinn und Sonntags geht's hier zu wie in der Hochsaison - Gott sei Dank! Der Umbau kostet Geld. Heute ist uns sogar das 1. Mal seit Ewigkeiten das Rumpsteak ausgegangen. Martin hat ein Pack des superguten Fleisches aufgeschnitten und der "Duft" der uns entgegen kam war eindeutig - schlecht! Jetzt versuch mal am Sonntagnachmittag auf die schnelle ein supergutes Rumpsteak auf zu treiben. Ging nicht, und so mussten wir es heute Abend dann "Aus" sagen. Aber so was kann mal vorkommen und wir haben ja noch viele andere leckere Sachen auf unserer Speisekarte.
Morgen werde ich unseren Ruhetag genießen und viel Schlaf nachholen. Ach ja, und am Nachmittag gehen wir Möbel kaufen für die neue "Himmelsstube". Und am Dienstag in aller Herrgottsfrühe werden ich wieder Fliesen legen. Es macht richtig Spaß und das Beste an meinem Hobby "Badezimmerbau" ist die neue Fliesenschneide-Maschine, die ich mir gegönnt habe. Ohne Anstrengung kann ich die dicksten Fliesen durchsägen, es gibt nicht mal Staub, da sie das Sägeblatt mit Wasser bespritzt. Bin richtig Stolz auf meinen Kauf und es graut mir nicht mehr vor dem Fliesen schneiden, wie bei der letzten Badrenovierung.
Die Hälfte davon hab ich fast geschafft!
Abends falle ich dann todmüde ins Bett und ich kann nicht mal mehr in meinem tollen Buch lesen, das so spannend ist. Allerdings schaffe ich da morgens zum Frühstück ein paar Seiten zu lesen. Und dadurch muss ich echt aufpassen, dass das Frühstück nicht zu ausgedehnt wird, denn "Morgenstund' hat Gold im Mund" und was ich morgens beim Fliesen legen schaffe, das ist einfach am gewaltigsten - weil mich da niemand stört. 
In diesem Sinne "Gute Nacht" - es werden wieder bessere Zeiten für diesen Blog kommen! Geht nicht mehr all zu lange, bin nämlich fleißig ;-)