Aus dem Leben einer Wirtin

Gutes aus der Wirts-Küche

Wirtinnen-Ansichten

Wirtin im Web

Wirtin auf Achse

Freitag, 14. September 2012

Hugo's Rivalen

Ich bin ja schon viel im Internet unterwegs, am meisten in den Sozialen Netzwerken und bei Facebook nervt mich zur Zeit etwas ganz arg: Katzenfotos! Viele meiner "Freunde" posten dort Katzenfotos ohne Ende und ich kann's nicht mehr sehen. Einige habe ich deshalb schon geblockt.
Aber so langsam bekomme ich einer richtige "Katzen-Manie". Im Sommer ist hier im Jägerstüble auf der Terrasse meistens viel los! In der unmittelbaren Nachbarschaft befinden sich ein paar große Bauernhöfe und somit auch KATZEN. Wenn nun die Terrassen-Saison bei uns startet, starten auch die Katzen ihre Ausflüge ins "Jägerstüble". Die meisten Menschen sind ja tierlieb, was ja auch gut ist, und wenn unsere Gäste dann ihr Essen bekommen, kriegt die Katze unterm Tisch natürlich was ab. Das Schlimme daran ist nur: das spricht sich bei den Katzen rum! Dem letzt hatte ich an einem Abend 9 Katzen gezählt!!! An manchen Abenden muss ich aufpassen, wohin ich trete, sonst falle ich über die Miezen! Ein wunderbarer großer Erdbeereis-Becher ist diesen Sommer schon in der Wirtschaft auf dem Fußboden gelandet, nachdem ich über ein süßes, getigertes, kleines, junges Kätzchen gestolpert bin. Dieser kleine Tiger ist nicht mal erschrocken als das Eisglas auf ihn zu kam. Der ist sofort auf das Eis gesprungen und hat genüsslich die Sahne geschleckt :-) "Wie süüüüß!" riefen die Gäste ;-(
Der Sommer hat es nun auch oft so an sich, dass die Nächte warm sind (auch bei uns im tiefsten Schwarzwald!) und deshalb haben wir immer die Terrassentüren unserer Wohnung geöffnet. Vor 3 Tagen nun bin ich, nach anstrengendem Hochsaison-Tag, um 2 Uhr Nachts aus meinem Tiefschlaf aufgewacht. Anscheinend war mein Schlaf doch nicht so tief, denn ich bin wach geworden, weil neben meinem linken Ohr etwas geschnurrt hat! Martin schnarcht zwar, aber er schnurrt nicht! Ich drehe mich zum Schnurrer um und höre wie der aus dem Bett springt: KATZE!!! Licht an! Katze sitzt friedlich vor meinem Bett neben der Terrassentür und putzt sich! Ich hopse aus dem Bett auf sie zu, doch dieses Miezchen flüchtet nicht zur Tür raus, sondern in die andere Richtung! Verfolgungsjagd durch die Wohnung! Im Wohnzimmer unterm Sessel entdecke ich das Biest wieder! Licht an! Katze flüchtet endlich zur Wohnzimmer-Terrassentür in die Freiheit! Puuh - und das mitten in der Nacht!
Vorgestern nun, als es Nachts noch nicht bloß 7°C hatte, kam morgens unser Hausgast aus der "Himmelsstube" zum Frühstück die Treppe herunter und war ganz aufgelöst: "Heute Nacht bin ich fast zu Tode erschrocken! Eine Katze ist in unser Bett gehüpft und als ich aufgeschreckt bin ist sie durch die Balkontür abgehauen!" - Katzenmanie!!!
Und das schlimmste an den ganzen Katzengeschichten: wenn wir nicht aufpassen, fressen diese süßen Tierchen unserem Hugo seine Rühreier weg - ES REICHT - KATZEN-MANIE!
Seit gestern haben wir hier im Schwarzwald kein Terrassen-Wetter mehr, draußen ist es kühl, auch wenn heute ein herrlicher und sonniger Tag war. Und da keiner draußen sitzt ist auch keine Katze rum - ich kann wieder normal durch mein Geschäft laufen!!!
Ich freue mich jedenfalls schon auf die kalte Jahreszeit ;-)))