Aus dem Leben einer Wirtin

Gutes aus der Wirts-Küche

Wirtinnen-Ansichten

Wirtin im Web

Wirtin auf Achse

Freitag, 20. September 2013

Warum ich blogge

Gestern wurde das Jägiblog zum 45 000sten mal gelesen. Täglich werde ich auf meine Blog-Geschichten in Emails und im Jägerstüble angesprochen und oft wird gefragt: Warum machst Du das? Hast Du so viel Zeit?
Zeit ist relativ! Ich mache mir nicht viele Gedanken um Zeit, denn wenn ich nur an meine Stunden "Arbeitszeit" denke, müsste ich schon längst die "Wirtin" an den Nagel hängen ;-)
Wenn man etwas gerne macht, ist die Zeit die man dafür benötigt unwichtig!

Hier meine Gründe fürs bloggen:

  1. Bloggen verbessert das Ranking in den Suchmaschinen und sorgt so für Sichtbarkeit des Jägerstübles im Internet. 
  2. Jede Bloggeschichte bedeutet neue Inhalte und Suchmaschinen lieben neue Inhalte.
  3. Die Blogartikel bleiben im Jägiblog bestehen, leben somit lange, länger als ein Hausprospekt oder eine Anzeige.
  4. Die richtigen Suchwörter im Blog ziehen die gewünschten Zielgruppen auf die Internetseite vom Jägerstüble.
  5. Bloggen fördert die Unterhaltung mit Interessenten und Gästen. Fast täglich werde ich in Anfrage-Mails und in der Gaststube auf das Jägiblog angesprochen.
  6. Bloggen baut Vertrauen zum Unternehmen auf, viel besser als jede Presse-Anzeige.
  7. Regelmäßiges bloggen sorgt dafür, dass die Leser immer wieder kommen - virtuell und real.
  8. Blogartikel können mit Videos und Fotos hervor gehoben werden und so Emotionen wecken.
  9. Jeder kann das Jägiblog lesen, ohne sich vorher irgendwo anmelden und seine Daten hinterlassen zu müssen.
  10. Bloggen ist ein wichtiger Teil meiner Online-Arbeit für das Jägerstüble geworden.
  11. Bloggen macht Spaß! Ich habe durchs bloggen viel gelernt: übers Geschichten schreiben im Internet und über mich selbst ;-)


Geschichten schreiben ist eine Art, sich das Vergangene vom Halse zu schaffen.
Johann Wolfgang vom Goethe