Aus dem Leben einer Wirtin

Gutes aus der Wirts-Küche

Wirtinnen-Ansichten

Wirtin im Web

Wirtin auf Achse

Montag, 4. November 2013

Eine symbadische Zwitscher-Familie

Wenn an einem Abend am Wochenende die Tür zur Gaststube aufgeht und ein unbekanntes Paar mit 3 Kindern herein geschneit kommt, sich alle 5 mit stolz geschwelter Brust an den für sie reservierten Tisch setzen und die Wirtin mit einem Grinsen bis zu den Ohren anschauen, dann lächelt die Wirtin zurück und denkt: "Was haben die denn genommen?"
Die 5 saßen wirklich kerzengerade aufrecht auf ihren Plätzen und streckten den Oberkörper hervor... und als die Wirtin die T-Shirts der Familie genauer anschaute, konnte sie darauf lesen: beim Papa auf der Brust @offpulse, bei der Mama @rovline, beim großen Buben @zwitscherkitz, beim kleineren Buben @affenapp und beim jüngsten Mädel @upsifee. Da schnackelte es im Köpfchen der Wirtin und es gab ein großes HALLO, denn das sind die Twitter-Namen einer badischen Familie, die der Wirtin bei Twitter folgen. Die Wirtin folgt natürlich auch allen zurück und am liebsten liest sie die Kurznachrichten der Kinder - immer wieder schön!
Papa @offpulse ist Redakteur bei der Badischen Zeitung und großer BVB-Fan, weshalb er sich bei Twitter auch immer nach dem Befinden des Jägers, so nennt er den Wirt, erkundigt, wenn Dortmund gewinnt bzw. Bayern verliert.
Als die Wirtin die bestellten Getränke an den Tisch brachte und Bierdeckel von Alpirsbacher Klosterbräu verteilen wollte, staunte sie schon wieder wie ein Bauklötzchen - die Twitterfamilie hatte ihre eigenen Bierdeckel mit gebracht:


Der Wirt/Jäger war darüber natürlich nicht begeistert und stellte Papa @offpulse gleich sein Salztöpfchen hin, damit er sich sein Essen selbst versalzen kann:

Eingebetteter Bild-Link
Foto von @offpulse

Sohn @zwitscherkitz hatte aber ein heimliches Herz für den FC-Bayern und einen selbstgemachten Bierdeckel unter die BVB-Deckel gemischt. Da war der "Jäger" glücklich und spendierte ihm was Süßes, Papa @offpulse bekam was Saures. @zwitscherkitz machte ein Foto und twitterte live: "Sind im @jaegerstueble. Für Bayern-Fans Lollis und für BVB-Fans Zitronen."

Foto @zwitscherkitz

Und dann ging es bei Twitter in der Timelines der Familie und der Wirtin richtig ab!  Ein gewisser @19Micha09 twitterte: "sofort boykotieren, den Laden! :-D" @offpulse antwortete: "...man muss auch heimliche BVB-Fans unterstützen! In diesem Fall die #jaegerin"
Oder @offpulse: "Habe dem #jaeger ausrichten lassen, in seiner Küche fehlt der Pep!" mit der anschließenden Frage von einem gewissen @CDUBiblis: "Ist der Koch? Dachte, der wär Trainer!"

Als @offpulse einen "Tombi" zur Verdauung brauchte, twitterte er: "Passt! Auf das @jaegerstueble!" mit diesem schönen Schwarz/Gelben Foto:

Foto @offpulse

Jedenfalls hatten wir alle viel Spaß, die Kinder twitterten ihre im Jägerstüble gesammelten Schätze mit einem tollen Bild und der Nachricht: "6 Sachen, die an den Besuch @jaegerstueble erinnern"...

Eingebetteter Bild-Link
Foto @zwitscherkitz

...und der Papa dekorierte zum Abschied des "Jägers" Gartenzwerg:

Foto @offpulse

...worauf der Zwerg vom "Jäger desinfiziert werden musste:


Die BVB-Bierdeckel bekam die Wirtin von @offpulse geschenkt, @zwitscherkitz hat seinen Bayern-Bierdeckel für den Jäger darunter gemischt, welcher jetzt einen Ehrenplatz am Bonbrett in der Küche hat...

Eingebetteter Bild-Link

Einen Tag später hat die zwitschernde Familie eine schöne kleine Geschichte über den Besuch in Oberharmersbach geschrieben: "Wo die Jägerin im Stüble Wild serviert" - hier zu lesen und zum anschauen: http://ambrov.wordpress.com/2013/11/02/872/

Wieder hat die Wirtin virtuelle Freunde real kennen gelernt und schon wieder hat es gepasst!
Danke für Euren Besuch!  Danke für Euer Gezwitscher! Danke für die tollen Fotos! 
Danke für die Bierdeckel, ich werde damit noch ein paar BVB-Fans glücklich machen!